ATMUNG GEIST UND MEHR

Die Serie


Nach den Sonnengrüßen folgen zunächst einige Standpositionen, die vor allem eine erdende, stabilisierende Wirkung auf den Körper haben.

Die Standpositionen verbessern die Körperkoordination und das Gleichgewicht und ziehen die Muskeln der beiden Körperhälften gleichmäßig in die Länge.

Nach den Standpositionen folgen dann nach und nach immer mehr Sitzpositionen, so dass man sich im Laufe der Monate durch die gesamte erste Serie inklusive einer Abschlusssequenz arbeitet.

Die festgelegten Übungsreihen verschiedener Körperhaltungen, von denen es insgesamt sechs gibt, steigern sich jeweils in ihrem Schwierigkeitsgrad. Sowohl die Standpositionen sowie die später folgenden Sitzpositionen sind durch dynamische Elemente miteinander verknüpft. So kommt das gesamte Training in einen kraftvollen Fluss starker Konzentration.

Während sich die Muskulatur aufbaut, findet der Körper zu seinem ursprünglichen Bewegungsspielraum zurück.



ATMUNG GEIST UND MEHR